DURIA classic

Im Jahr 1989 startet die Entwicklung von DURIA in einer Arztpraxis. Wirkliche Alternativen fehlten. Im Jahr 1991 erhielt DURIA die erste KBV Zulassung. Seitdem wurde DURIA kontinuierlich und anwendernah weiterentwickelt und ist bei innovativen Anwendungen vorne mit dabei.

Textbasiert und rasend schnell. Viele unserer Anwender schätzen die gute Bedienbarkeit der Oberfläche mittels Tastatur, da diese während der Erfassung von z.B. Patientendaten den Augenkontakt zum Patient ermöglicht. Die Oberfläche ist so aufgebaut, dass Sie intuitiv mit der Tastatur schnell an die gewünschten Informationen oder Formularpositionen gelangen.

Die Anbindung von grafischen Modulen ermöglicht zu jederzeit die Einsicht von medizinischen Daten, falls die textbasierte Oberfläche an Ihre Grenzen stößt, wie z.B. in dem grafischen Archiv (Befunde, Sonografien etc.) oder dem Telematik Client.

Die Umsetzung aktueller Anforderungen ist auch für die Zukunft sichergestellt.

Schulungsangebote

Sie möchten mehr erfahren? Das ist gut. Denn genau darum geht es bei unseren Schulungen. Sie erhalten Antworten zu unserem Programm und nützliche Tipps für den Praxisalltag. Unsere Angebote finden Sie hier: Schulungsangebote

Anwender How-To's

In unserem Anwender-Wiki haben wir einige How-To's rund um den Praxisalltag hinterlegt. Das Wiki finden Sie hier: Wiki - Sollten Fragen offen bleiben, so können diese entweder im Forum, oder direkt über unsere Hotlines beantwortet werden.

 

Startklar für die Telematik-Infrastruktur

Im Dezember 2018 wurde allen DURIA Anwendern bekanntgegeben, dass wir die benötigten Komponenten sowie den Zugangsdienst für die Telematik-Infrastruktur aus einer Hand anbieten.

Das Gesamtpaket ist für DURIA Anwender bestellbar und wird durch das zuständige DURIA-Support-Center (DSC) eingerichtet. Den Praxisausweis (SMC-B) können Sie über unseren Partner medisign bestellen.

Die Anschaffungs- und Einrichtungskosten für förderungsberechtigte Komponenten sind im Normalfall (kein außerordentlicher Mehraufwand) abgedeckt. Zusätzliche Komponenten, wie beispielsweise ein zusätzliches Kartenterminal, fallen gemäß Finanzierungsvereinbarung nur unter bestimmten Umständen in die Fördersumme.

Hier geht es zur Informationseite: duria.de/tiinfo

Anwender Hotline

Wir sind bald wieder für Sie erreichbar

Technische Hotline

Wir sind bald wieder für Sie erreichbar